Über uns

Bilder können verzaubern und in andere Welten entführen – sie verleihen jedem Raum Leben und Atmosphäre.

Jeder unserer Drucke wird einzeln von Hand gefärbt und abgezogen. So entsteht mit jedem Druckvorgang ein Original. Die zum Teil einmaligen Motive stammen aus unterschiedlichen Zeiten und Stilrichtungen, aber sie waren alle den Aufwand wert, auf Kupferplatten verewigt zu werden. Diese originären Platten dienen noch heute als Druckvorlagen in unserer Kupferdruckerei.

Der Verlag Franz Hanfstaengl

Franz Hanfstaengl war zu Anfang des 19. Jahrhunderts ein bekannter Portraitzeichner und Lithograph in Deutschland. 1833 gründete er die „Lithographische Anstalt Franz Hanfstaengl“ und arbeitete in ganz Europa. Im Laufe der Zeit erweiterte Hanfstaengl sein Unternehmen um die Kunstdruckerei und ein Fotoatelier. 1893 wurde Hanfstaengls Verlag zur „Königlich Bairischen Kunstanstalt“ ernannt. Ab 1910 arbeiteten viele berühmte, zeitgenössische Künstler mit dem Verlag und ließen ihre Originalradierungen bei Hanfstaengl drucken und verlegen, darunter Carl Josef Bauer, Kurt Meyer-Eberhard, Karl Ewald Olszewski u.v.a. Die Familie Hanfstaengl führte den Verlag bis 1980.

Blanc Kunstverlag wird zu Copperprint FY

1980 übernahm Peter Blanc den ehemaligen Hanfstaengl Verlag. Herr Blanc hat die Tradition des Kupferdruckes genau so weitergeführt und übermittelte die gleichen Werte. 2016 übernahm York von Schultzendorff zusammen mit seiner Tochter Florentine die alte Hanfstaengl Sammlung. Es ist auch ihnen, wie damals Herrn Blanc wichtig, den Betrieb noch genau so, wie damals, zu führen. Das Handwerk und die Tradition stehen immer im Vordergrund.

In 2020 entscheiden sich York und seine Tochter Florentine die Firma umzubenennen und hauchen den alten Platten etwas Leben ein. Die Kupferdrucke strahlen bereits in neuen Farben, das klassische Passepartout wird gestreift und genau deshalb brauchte es auch einen modernen Namen, um diese Innovation zu Unterstreichen. Die Firma heißt nun COPPERPRINT FY. Das F steht für Florentine und das Y für York. Zwei Generationen vereint. Genau dies soll Copperprint auch verkörpern, ein traditionelles Handwerk in moderner Umsetzung.